Den Teeliebhabern aus aller Welt dürfte wohl niemals langweilig werden, stehen ihnen doch unzählige Variationen und Sorten an Teemischungen zur Verfügung. Teesorten aus allen Teilen der Welt stehen in den Regalen zum Kauf bereit, sei es in Form einer selbst zusammengestellten Mischung, oder ganz einfach fertig im Beutel. Die Wiege der ersten Teepflanzen findet sich in China, die alten Chinesen sollen die Ersten gewesen sein, die aus dafür geeigneten Gewächsen Tee zubereiteten.

Über die Meere gelangten die Kräutermischungen und Rezepturen dann letztlich auch in andere Regionen der Erde. Schon lange ist nicht mehr nur der beliebte BIO Tee oder auch der Kräutertee in den Haushalten und Teeshops zu finden, sondern auch chinesischer Tee oder Teezubereitungen aus Indien finden hier ihren berechtigten Platz und bieten Teetrinkern eine bunte Auswahl des wohltuenden Heißgetränks.

Tee soll jedoch nicht nur unsere Sinne beflügeln, mit den richtigen Zutaten kann ihm sogar eine heilende Wirkung zugestanden werden. Inhaltsstoffe wie Salbei, Kamille oder Jasmin können nicht nur den Gemütszustand erhellen, sondern auch bei körperlichen Beschwerden Abhilfe schaffen. Besonders chinesischer Tee kann hier mit einer großen Bandbreite an Zutaten auffahren, die sich positiv auf den Körper auswirken sollen. Tee ist eben doch viel mehr, als einfach nur ein Heißgetränk.